Die ganze Welt in 86 Zoll: Dell und LINET machen‘s möglich

Die ganze Welt in 86 Zoll: Dell und LINET machen‘s möglich

Not macht erfinderisch: Warum also nicht mal einen riesigen Bildschirm auf einen fahrbaren Untersatz montieren und damit einen mobilen und smarten Besprechungsraum schaffen?! Aber fangen wir von vorne an!

Als unser Kunde, die GRBV-Ingenieure im Bauwesen mbH, mit seiner Anfrage auf uns zukam, wussten wir, dank unserer Dell-Partnerschaft, schnell, was wir für ihn tun können. Als Ingenieurbüro steht er täglich vor der Herausforderung, Baupläne intern oder auch mit seinen Auftraggebern zu besprechen. Während dieser Abstimmungsrunden ist es an der Tagesordnung, dass am Computer designte Entwürfe ausgedruckt werden, um dann in großer Runde angepasst, überarbeitet und optimiert werden zu können. Bisher wurden Korrekturen und Anpassungen also auf herkömmliche Weise fleißig per Hand und Stift auf großformatigen Bauplänen aus Papier vorgenommen und hinterher mühselig und zeitaufwendig wieder in digitale Programme übertragen.

Dank einem 86 Zoll großen Dell-Display gehört dieses Prozedere nun der Vergangenheit an. Auf dem smarten Display können die Entwürfe nicht nur gezeigt, sondern auch gleich Korrekturen vorgenommen werden. Druckkosten und die Übertragung der händisch vorgenommenen Korrekturen auf den Computer entfallen. Das spart Zeit und Geld. Gleichzeitig kann das Gerät auch für Videokonferenzen genutzt werden. Und weil das noch nicht genug ist, haben wir das Display nicht nur für den Kunden konfiguriert und startklar gemacht, sondern gleich auch noch auf eine Schrankkonstruktion montiert, die es ermöglicht, das Gerät flexibel in verschiedenen Räumen zu nutzen: Einfach Stecker in die Steckdose und los geht’s! Interesse geweckt? Gern vereinbaren wir einen Termin zur Demonstration des Touch-Displays bei unserem Lieferanten in Braunschweig: Einfach Kontakt zu uns aufnehmen.

Comments:

  • Sven

    Schöner Artikel, der wunderbar einen der möglichen Einsatzzwecke von so einem Large Format Display beschreibt. Vielleicht kann man ja nach der Einrichtung eine kleine Demo auf Video festhalten?

Comments are closed.