LINET im Prüfungsausschuss der IHK Braunschweig

Bereits seit 1,5 Jahren engagiert sich unser Geschäftsführer Timo Springmann ehrenamtlich im IHK-Prüfungsausschuss. So bewertet er zweimal jährlich gemeinsam mit fünf weiteren Prüfern des Ausschusses die Abschlussarbeiten und nimmt mündliche Abschlussprüfungen von zukünftigen Fachinformatikern für Systemintegration ab. In diesem Jahr war es vom 26.06. bis 27.06. soweit.

Gemeinsam mit seinen Mitprüfern hat Timo insgesamt 16 Fachinformatiker aus der Region Braunschweig geprüft. Wie läuft so eine Prüfung eigentlich ab? Zuerst präsentiert der Prüfling in einer 15-minütigen Präsentation sein Abschlussprojekt. Im Anschluss muss er den Prüfern dann bis zu 15 Minuten Rede und Antwort zu seinem Projekt stehen. „Viele Prüflinge haben Angst davor, Fragen gestellt zu bekommen, die lediglich darauf abzielen, durch die Prüfung zu fallen. Dem ist natürlich nicht so!“, stellt Timo klar. „Sicherlich muss an der ein oder anderen Stelle einmal nachgehakt werden, weil etwas unklar ist. Meist lassen sich diese Unklarheiten dann aber mündlich aufklären.“, berichtet er weiter.

Damit der Ausschuss die Prüfungen aus verschiedenen Blickwinkeln abnehmen kann und unvoreingenommen gegenüber jedem Prüfling ist, setzt er sich aus zwei Lehrern, zwei Arbeitgebern und zwei Arbeitnehmervertretern zusammen. „Die Erfolgsquote unserer 16 Prüflinge lag in diesem Jahr bei 100 Prozent – es war also ein exzellenter Jahrgang.“, freut sich Timo. „Aber auch bei einer geringeren Erfolgsquote wäre ich auf jeden Fall im nächsten Jahr wieder dabei. Es ist einfach wichtig, sich über das tägliche Business hinaus in die Gesellschaft einzubringen.“